Nobile 1942

Malia Eau de Parfum

€196
Grundpreis €196,00je100ml
inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Du brauchst großes Charisma, eine starke Persönlichkeit und große innere Freiheit, wenn du die Regeln einfach ignorieren willst.„Ein Zauber, oder „malìa“ im Italienischen, ist die geheimnisvolle Fähigkeit, deine Beute durch eine Art okkulter Verführung gefangen zu nehmen, was nicht unbedingt als Magie im eigentlichen Sinn zu verstehen ist. Wenn wir die Vergangenheit mit dem rationalen Blick der Gegenwart betrachten, dann glaubt niemand, dass Hexen die Konkubinen des Teufels wurden und dadurch magische Kräfte erlangten. Aber allein die Vorstellung, diese Frauen hätten tatsächlich Zaubersprüche anwenden können, ist auch heute noch faszinierend. Eine Frau besitzt tausend Mittel der Verführung: Kleidung, Accessoires, Make-up…

Der Duft jedoch ist etwas nur schwer Greifbares, er schleicht sich beinahe unbemerkt in unsere Sinne, belegt unser Gehirn mit einem unbewussten Zauber und weckt in uns Vorzustellungen, die über das Sichtbare hinausgehen. Ich stellte mir eine unschuldige, moderne Hexe vor, eine Frau, die mit einem strahlenden Lächeln verführt und ebenso mit einem kurzen Blick eine komplexe Persönlichkeit erahnen lassen kann, tiefgründig, geschickt und provokant. Eine Frau, die sich wie ein Kind gibt, aber mit der Kraft der Erde ihre Beute in ihren Bann schlägt. Ich habe mich für eine ungewöhnliche Blume entschieden, eine Blume mit zweierlei Natur: Erfrischend aber auch süß, delikat aber auch berauschend. Ich habe sie in Gewürze und aromatische Pflanzen gehüllt und ihr Gestalt gegeben mit einer Struktur, die an die Entschlossenheit der Frauen erinnert. Aber sie soll uns auch daran erinnern, dass uns manchmal jemand mit einem einzigen Blick gefangen nehmen kann, der in unserem Gedächtnis die Erinnerung an den Duft einer betörenden Substanz hinterlässt… (Antonio Alessandria)

Kopfnote
betörende Substanzen, Mandarine, samtige Fruchtnoten, rosa Pfefferkörner, Majoran.
Herznote
Herbstduftblüte, Rose, Tabakblüte, schwarzer Pfeffer.
Basisnote
Vetiver, Patschuli, Benzoin, Eichenmoos, Moschusnoten.
Duftkategorie
blumig, sinnlich/erotisch

Das könnte Ihnen ebenfalls gefallen

Zuletzt angesehen